Wer wir sind

Wer wir sind

S

S

SBI ist von einer Gruppe Bayerischer Investoren gegründet worden, die damit die Lücke zwischen Bergbaubetrieben und Metallverarbeitenden Betrieben überwinden wollen, und zwar durch Bruchteilseigentum an Bergbaubetrieben. Dies bedeutet kurz gesagt, das eine breite Aktionärsbasis aufgebaut werden soll, die aus allen Bereichen der Metallverarbeitung kommt. So soll gemeinsam genügend Kapital aufgebracht werden um nennenswerte Anteile an Bergbaubetrieben zu erwerben und ein Portefolio an Abbaubetrieben und Explorationsprojekten zu erwerben, das einen nachhaltigen Beitrag zur Sicherung des Rohmaterialflusses an Europäische Metallverarbeiter liefert.

Als neues, schlankes und agiles Unternehmen, das nicht die Last unwirtschaftlicher Altinvestitionen hat, kann sich SBI schnell auf sich verändernde Anforderungen einstellen und sich auf die aktuelle Nachfrage konzentrieren und sich gleichzeitig auf die Nachfrage von morgen vorbereiten. Darüber hinaus können uns die Aktionäre sagen, welche Erwartungen sie für die kommenden Jahre haben, damit wir uns darauf konzentrieren können, die zukünftigen Bedürfnisse unserer Stakeholder zu erfüllen.

Die australische Tochtergesellschaft, die zu 100% zur SBI AG gehört, erlaubt der SBI AG den Direktzugriff auf zukünftige Erkundungsvorhaben, sowie Test- und Prüfverfahren in New South Wales in Ostaustralien.

Unsere Ziele

SBI Sons of Bavaria Investment AG ist bestrebt, die Lücke zwischen Bergbaugesellschaften und Metallverarbeitern durch ein Bruchteileigentumkonzept zu überbrücken. Deshalb erkundet SBI Mineralvorkommen in Australien und Kanada um direkten Zugang zu künftigen Bergbauunternehmungen zu erhalten. Zusätzlich will die SBI auch Anteile an produzierenden Bergbaubetrieben in Australien und Kanada erwerben, um Zugang zu einem beständigen Zufluss an Rohmaterialien zu erhalten.

Durch den Aufbau einer breiten Aktionärsbasis aus allen Bereichen der Metallverarbeitung und durch enge Zusammenarbeit mit europäischen Metallverarbeitern will die SBI genügend Kapital einwerben um nennenswerte Anteile an Abbaubetrieben und Erkundungsbetrieben zu erwerben. Dabei sollen die Aktionäre von den Überschüssen aus der erfolgreichen Projektentwicklung profitieren und die SBI AG soll dafür sorgen können, dass die produzierten Rohstoffen zu eurpäischen Metallverarbeitern fließen.

Die SBI wird dabei mit den Metallbörsen in Hongkong und London kooperieren um sicherzustellen, dass alle Lieferungen auf der Basis von Regelkonformen Standards erfolgen. SBI wird sich auf nachhaltige Produktionsverfahren und umweltfreundliche Abbaumethoden konzentrieren. SBI wird die Interessen der lokalen Anwohner bei Bergbauaktivitäten, die kommunale Weiterentwicklung und die Weiterbildung der lokalen Arbeitnehmerschaft angemessen respektieren.

Durch die Umsetzung der vorstehenden Ziele will die SBI einen Beitrag dazu leisten, die europäische Zukunft bei der Versorgung von metallischen Rohstoffen zu sichern und die Versorgungssicherheit der europäischen High-Tech Industrie zu erhöhen.

Unsere Mission

SBI Sons of Bavaria Investment AG ist bestrebt, die Lücke zwischen Bergbaugesellschaften und Metallverarbeitern durch ein Bruchteileigentumkonzept zu überbrücken. Deshalb erkundet SBI Mineralvorkommen in Australien und Kanada um direkten Zugang zu künftigen Bergbauunternehmungen zu erhalten. Zusätzlich will die SBI auch Anteile an produzierenden Bergbaubetrieben in Australien und Kanada erwerben, um Zugang zu einem beständigen Zufluss an Rohmaterialien zu erhalten.

Durch den Aufbau einer breiten Aktionärsbasis aus allen Bereichen der Metallverarbeitung und durch enge Zusammenarbeit mit europäischen Metallverarbeitern will die SBI genügend Kapital einwerben um nennenswerte Anteile an Abbaubetrieben und Erkundungsbetrieben zu erwerben. Dabei sollen die Aktionäre von den Überschüssen aus der erfolgreichen Projektentwicklung profitieren und die SBI AG soll dafür sorgen können, dass die produzierten Rohstoffen zu eurpäischen Metallverarbeitern fließen.

Die SBI wird dabei mit den Metallbörsen in Hongkong und London kooperieren um sicherzustellen, dass alle Lieferungen auf der Basis von Regelkonformen Standards erfolgen. SBI wird sich auf nachhaltige Produktionsverfahren und umweltfreundliche Abbaumethoden konzentrieren. SBI wird die Interessen der lokalen Anwohner bei Bergbauaktivitäten, die kommunale Weiterentwicklung und die Weiterbildung der lokalen Arbeitnehmerschaft angemessen respektieren.

Durch die Umsetzung der vorstehenden Ziele will die SBI einen Beitrag dazu leisten, die europäische Zukunft bei der Versorgung von metallischen Rohstoffen zu sichern und die Versorgungssicherheit der europäischen High-Tech Industrie zu erhöhen.

Unser Management Team

CEO Hans-Werner Kummerow vor dem Gebäude der Australischen Börse – ASX in Sydney’s Geschäftsviertel in 2018.

“SBI ist von einer Gruppe Bayerischer Investoren gegründet worden, die damit die Lücke zwischen Bergbaubetrieben und Metallverarbeitenden Betrieben überwinden wollen, und zwar durch Bruchteilseigentum an Bergbaubetrieben.”

“Durch den Aufbau einer breiten Aktionärsbasis aus allen Bereichen der Metallverarbeitung und durch enge Zusammenarbeit mit europäischen Metallverarbeitern will die SBI genügend Kapital einwerben um nennenswerte Anteile an Abbaubetrieben und Erkundungsbetrieben zu erwerben.”

null

Hans-Werner Kummerow

Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
null

Andreas Kees

Aufsichtsratsvorsitzender

null

Dr Uta Alisch

Mitglied des Aufsichtsrates
null

Frank Leschhorn

Berater Bergbau und Exploration
null

Sissy Nguyen

Schriftführerin des Aufsichtsrates