SBI AG

Berliner Strasse 14
91717Wassertrüdingen
Bavaria / Germany

https://sbi24.de

Gegenstand des Interesses

Mit dem Absenden des Formulars
akzeptieren Sie die Bedingungen in unserem Rechtlichen Hinweis

,

EV-Batterie Metall Projekt NSW

  • 17 August 2018
  • 24 Views

Exploration Licence EL 8822 (EV-Battery Metal Project NSW) befindet sich im nördlichen New South Wales (NSW), Australien im New England Fold Belt. Der New England Fold Belt erstreckt sich vom Sydney Basin nach Norden durch New South Wales und Queensland. Die Felsen des New England Fold Belt stammen vom Kambrium bis zum Perm. Im Frühen Perm und In der Trias wurden vulkanische Sequenzen aus einem vulkanischen Bogen im Osten abgelagert. Einschlüße in die Sediment- und Vulkanfolgen wurden platziert.

Bei EL 8822 wurden Late Permian (Drake Volcanics) auf dem Gordonbrook Serpentinit (veränderte und gescherte cambrianvulkanische Gesteine) abgelagert. Die Drake Volcanics werden in einem NW-auffälligen strukturgesteuerten Gürtel ausgesetzt, der den SE-exponierten Kontakt eines jüngeren Granit-Eindringens (Bungulla Ademellite) umschließt. Die Drake-Vulkane sind kiesilicic und zwischendend in der Zusammensetzung, dominiert von vulkanischen Andesit, durch potenziell gleichzeitige subvulkanische Andesit und Rhyolith Porphyr (Nordosten Trendmagnetische Höhen innerhalb der Vulkane). Die geologische Umgebung deutet auf eine langlebige vulkanische und subvulkanische Aktivität hin. Mehrere Kupfer-, Zink-, Silber- und Goldvorkommen wurden von frühen Bergbau- und früheren Forschern identifiziert. Die Mineralisierung kann intrusiv (einschließlich Porphyr-Stil), epithermal (hohe SuIphidation und niedrige SuIphidation) oder vulkangen sein. Die EL wurde ausgiebiger nach Gold als nach unedlen Metallen erforscht und von früheren Entdeckern vernachlässigt, die sich auf das Mt Carrington Projekt im Nordwesten der EL konzentriert haben, das sich in einem vulkanischen Zentrum befindet.

Ziel des Ewingar-Projekts ist es, Explorationen durchzuführen, um das Potenzial für eine bedeutende kupferbasierte Ressource zu ermitteln, die einen Cu -Bergbau (Zn-Ag-Au) unterstützen würde.

Stream-Sedimentproben wurden von früheren Forschern in den meisten Teilen des Gebiets genommen. Einigen Perspektiven wurde eine detailliertere Kartierung und eine genauere Kartierung und eine Probenahme von Gesteinschips gefolgt. Gesteinschipproben haben an einigen Stellen hohe Kupfer- und Zinkwerte zurückgegeben. Eine Probe in der Nähe von Green Snake Prospect ergab 2,1% Cu und 8,8% Zn (White Rock Minerals, 2015, EL 6453).

Sechs flache Diamantkernbohrungen wurden 1970 im Just-In-Time-Prospekt von Kambalda Minerals NL fertiggestellt. Alle sechs Löcher durchschnitten eine schmale Venensulfidmineralisierung unterhalb historischer Arbeiten, was auf einen nordosttrendigen Venenkomplex hindeutet, der steil nach Westen abgfindet (parallel zu magnetischen Anomalien, die als Deiche interpretiert werden). Die Bohrdaten zur Überprüfung der genauen Lage der Löcher, der Bohrkernrückgewinnung, Probenahme und Assay-Methoden wurden in einer öffentlichen Bohrkernbibliothek in der Nähe von Sydney gefunden. Seit 1970 wurden in der EL keine weiteren Bohrlöcher mehr durchgeführt.

Erste Explorationsergebnisse aus einer Überprüfung von 50 Jahre alten Bohrkernen haben das Vorhandensein von Kupfer, Zink und Silber in den Drake Volcanics bestätigt. Die Exploration befindet sich in einem frühen Stadium, und die Größe und Tiefe von minablen Erkörpern muss durch weitere Explorationsergebnisse bestimmt werden.

SBI wird modernste Explorationstechnologie aus Deutschland zu den Drake Volcanics bringen, um 2000 Meter tief in die bestehenden geologischen Formationen zu scannen, um mehr Informationen über eventuell vorhandene Erzkörper zu sammeln. Sollte ein zukünftiger Bergbaubetrieb wirtschaftlich machbar erscheinen, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine unterirdische Mine in tief vergrabenen Porphyr-Kupferformationen mit vergleichsweise geringen Auswirkungen über dem Boden.

SBI lädt die lokale Gemeinschaft ein, unsere zukünftigen Explorationsfortschritte zu überwachen und bittet um Unterstützung bei unseren Bemühungen, Batteriemetalle für Elektrofahrzeuge und Batteriespeicher zu liefern. SBI strebt einen umweltfreundlichen neuen Bergbaubetrieb in Nord-NSW an.

Hans-Werner Kummerow, Vorstandsvorsitzender der SBI-AG, sagte zu seinem deutschen Explorationsteam: “Wir betrachten uns als Gäste in Australien und brauchen zusätzlich zu der Explorationslizenz, die wir von der NSW-Regierung erhalten haben, die Akzeptanz der lokalen Community für unseren NSW-Betrieb.”